Zeitschrift des Österreichischen Religionspädagogischen Forums

Das Österreichische Religionspädagogische Forum (ÖRF) ist eine religions-pädagogische Fachzeitschrift, deren Ziel es ist, die wissenschaftliche Theoriebildung im Bereich der Religionspädagogik und der religiösen Bildung zu fördern.

Die Zeitschrift wird vom Vorstand des Österreichischen Religionspädagogischen Forums, einem Zusammenschluss von wissenschaftlich tätigen Religions-pädagogInnen verschiedener Religionen und Konfessionen an Universitäten und Hochschulen, herausgegeben. Sie thematisiert bewusst den österr. Kontext, möchte aber gezielt auch für andere Länder, Regionen und Kontexte interessant und relevant sein.

Die Zeitschrift erscheint seit 2013 als Open-Access-Zeitschrift, die Hauptbeiträge werden einem Peer-Review-Verfahren durch externe GutachterInnen unterzogen.

Sie finden alle Jahrgänge seit 1991 unter der Adresse http://unipub.uni-graz.at/oerf.



Lebenswelten und Religiosität Jugendlicher

26. Ausgabe des "Österreichischen Religionspädagogischen Forums"
25. Jahrgang 2016, Heft 1

Das Forschungskolloquium #Jugendliche#Lebenswelten#Religiosität, das im Oktober 2016 an der Katholischen Privat-Universität Linz anlässlich des letzten universitären Dienstjahres von Prof. Ilse Kögler stattfand, widmete sich diesem Themenfeld und nahm dabei folgende Bereiche in den Blick:

    Werte- und Lifestyletrends bei Jugendlichen im 21. Jahrhundert,
    Zugänge zu Religion auf Basis der Lebenserfahrungen und Bedürfnisse Jugendlicher,
    Einfluss von Armut und sozialer Ausgrenzung auf die Religiosität junger Menschen,
    Umgang von MuslimInnen in Österreich mit ihrer Religiosität im Alltag.

Es ist gelungen, die ReferentInnen des Kolloquiums zu gewinnen, ihre Forschungsergebnisse in der vorliegenden Ausgabe des ÖRF zu publizieren, zugleich versammelt diese Ausgabe weitere themenspezifische Beiträge.

Neben den thematischen Schwerpunktbeiträgen gibt es wie immer Vorstellungen von wissenschaftlichen Qualifikationsarbeiten, die in der letzten Zeit an österreichischen religionspädagogischen Instituten entstanden sind, sowie etliche einschlägige Buchrezensionen. [26. Ausgabe]


Anerkennung von Diversität und/oder Integration durch religiöse Bildung?

Religionspädagogische Herausforderungen durch Migrationsbewegungen25. Ausgabe des "Österreichischen Religionspädagogischen Forums"

24. Jahrgang 2016, Heft 2

Wir konnten Expertinnen und Experten als GesprächspartnerInnen der Religionspädagogik gewinnen, die zentrale Herausforderungen der gegenwärtigen Migrationsgesellschaft für religiöse Bildung identifizieren, und eine ganze Reihe von religionspädagogischen „Antwortversuchen“ dazu sammeln.

Neben den thematischen Schwerpunktbeiträgen gibt es wie in den letzten Ausgaben des ÖRF Vorstellungen von wissenschaftlichen Qualifikationsarbeiten, die in der letzten Zeit an österreichischen religionspädagogischen Instituten entstanden sind, sowie etliche einschlägige Buchrezensionen.


Weil es um den Menschen geht

Religiöse Bildung für die Zukunft der Bildung

24. Ausgabe des „Österreichischen Religionspädagogischen Forums"
24. Jahrgang 2016, Heft 1

Das Schwerpunktthema der 24. Ausgabe fokussiert das Thema religiöser Bildung im Kontext von bildungstheoretischen Reflexionen. Aus unterschiedlichen disziplinären Perspektiven wird versucht, den Fragen nach der Bedeutung von religiöser Bildung in einem vornehmlich säkularen Umfeld nachzugehen. Mit dem Titel „Weil es um den Menschen geht“ wird gleichzeitig eine normative Setzung vorgenommen, die einseitig nutzenorientierten Verständnissen von Bildung eine Absage erteilt.

Neben den thematischen Schwerpunktbeiträgen gibt es wie in den letzten Ausgaben des ÖRF Vorstellungen von wissenschaftlichen Qualifikationsarbeiten, die in der letzten Zeit an österreichischen religionspädagogischen Instituten entstanden sind, sowie etliche einschlägige Buchrezensionen. [24. Ausgabe]